Wer kann überhaupt teilnehmen?

Jede/r im Alter von 7 bis 27 Jahren. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen.

Nach oben

Muss ich oder mein Kind Vereinsmitglied werden?

Nein, unser Angebot ist offen für alle!

Nach oben

Wie kann ich einen Katalog bestellen?

Ganz einfach wie unter katalog.verreiser.de beschrieben. Sollte dein Kind schon einmal bei uns mitgefahren sein, erhältst du den nächsten Katalog automatisch von uns zugeschickt. Der Katalog ist grundsätzlich kostenlos und unverbindlich.

Nach oben

Wo sind die Teilnahmebedingungen zu finden?

Die vollständigen "Teilnahmebedingungen der KINDVEREINIGUNG Chemnitz e.V. für Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung, der Außerschulischen Jugendbildung sowie der Internationalen Jugendarbeit (Reisebedingungen)" findest du jederzeit im Katalog sowie im Internet unter www.agb.verreiser.de

Nach oben

Was ist im Teilnahmebeitrag enthalten?

Im Teilnahmebeitrag enthalten sind: Übernachtung, Vollverpflegung bzw. Gruppenselbstverpflegung mit von uns gestellten Lebensmitteln und Getränken, An- und Abreise zwischen Chemnitz und dem Ferienlager i.d.R. mit Bussen (außer klar ausgewiesene Selbstanreisecamps), ehrenamtliche, pädagogische Betreuung, Freizeitgestaltung mittels Gruppengeld, Insolvenzsicherungsschein. Bei Kinderferienlagern und Jugendreisen entstehen keine weiteren Programmkosten - die seltenen Ausnahmen sind klar ausgewiesen! Der Teilnahmebeitrag ist mehrwertsteuerfrei.

Nach oben

Was ist im Teilnahmebeitrag nicht enthalten?

Nicht im Teilnahmebeitrag enthalten sind : Zuschüsse, Ermäßigungen, Reiseversicherungen, Reiserücktrittskostenversicherung und eventuelle - klar ausgewiesene - Zusatzleistungen, was jedoch sehr selten vorkommt.

Nach oben

Bis wann muss eine Buchung oder Reservierung vorliegen?

Jederzeit, solange die Plätze reichen - es gibt keine Frist. Insbesondere bei speziellen Reisewünschen und bei kleineren Gruppen empfehlen wir dir eine rechtzeitige Buchung. Wir bitten um Verständnis dafür, dass solche Reisen oft schnell ausgebucht sind.

Nach oben

Wie kann ich verbindlich buchen?

Dazu benötigst du in jedem Fall das verbindliche Anmeldeformular, egal ob du es faxen, per Post schicken, online ausfüllen oder persönlich zur Sprechzeit mitbringen willst.

Nach oben

Es ist nur ein Anmeldeformular im Katalog.

Du kannst dieses Formular gern auch für Geschwister und Freunde kopieren oder hier ein neues Anmeldeformular ausdrucken.

Nach oben

Kann ich auch telefonisch buchen?

Nein, nur unverbindlich reservieren. Übrigens wir haben auch einen Anrufbeantworter und rufen gern zurück.

Nach oben

Kann ich auch unverbindlich reservieren?

Ja, ganz einfach via Telefon oder formloser E-Mail. Längstens aber für eine Woche und für höchstens einen Platz je Teilnehmer/in. In Ausnahmefällen gewähren wir auch längere Reservierungsfristen.

Nach oben

Wie kommt ein Reisevertrag zustande?

Ist das verbindliche Anmeldeformular bei uns eingegangen, erhältst du von uns eine verbindliche Reisebestätigung. Erst dann ist der Vertrag zustandegekommen.

Wichtiger Hinweis: Mit deinem Anmeldeforumlar bietest du uns verbindlich einen Reisevertrag an. Daran bist du 14 Tage gebunden.

Nach oben

Wann muss ich was bezahlen?

Mit Abschluss der Teilnahmevereinbarung werden eine Anzahlung in Höhe von 20% des Teilnahmebeitrages sowie zzgl. der Betrag für die gebuchten Versicherungen (falls gewünscht) fällig. Gleichzeitig erhältst du den Insolvenz-Sicherungsschein. Die Restzahlung erfolgt vier Wochen vor Reisebeginn.

Nach oben

Sind Ratenzahlungen möglich?

Ja. Du kannst die Reise deines Kindes in maximal fünf zinsfreien Raten bezahlen. Die Ratenzahlung muss bis zum Beginn des Ferienlagers abgeschlossen sein. Frag uns also bitte rechtzeitig.

Nach oben

Katalog bestellen

Reise buchen

Newsletter bestellen

Download

Giacomo Leopardi (1798-1837)

Wer viel reist, hat den Vorteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung schnell in die Ferne rücken, so dass sie in kurzem jenen Reiz des traumhaft Unbestimmten gewinnen, den sonst nur die Zeit verleiht.

Wer gar nicht gereist ist, hat den Nachteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung gewissermaßen immer gegenwärtig sind, wie er ja auch die Örtlichkeiten immer vor Augen hat, an die allein sein Gedächtnis anknüpft.



Verreiser online