Ermäßigungen und Zuschüsse - wo ist der Unterschied?

Ermäßigungen werden von uns gewährt. Zuschüsse gibt es von den Landkreisen bzw. kreisfreien Städten.

Nach oben

Welche Ermäßigungen gibt es?

Wir gewähren eine Ermäßigung um 3% auf den Reisepreis

Es gibt höchstens EINE Ermäßigung je Reise.

Nach oben

Sofortige Bezahlung in voller Höhe?

Ja. Dies gilt jedoch nur für die Sommer- und Herbstferien und Vertragsabschlüsse, welche eine verbindliche Anmeldung bzw. einen vollständigen Zahlungseingang bis zum 31. Januar gewährleisten.

Nach oben

Was bedeutet "teilnehmende Geschwister"?

Alle Geschwister, welche an einer beliebigen Reise aus unserem Angebot teilnehmen, erhalten diese Ermäßigung. Dies gilt natürlich nicht, wenn z.B. von zwei Geschwisterkindern nur ein Kind bei uns mitfährt.

Nach oben

Welche Zuschüsse gibt es?

Grundsätzlich wird nach pauschalen und einkommensabhängigen Zuschüssen entschieden.

Nach oben

Wie hoch sind diese pauschalen Zuschüsse?

Dies ist sehr unterschiedlich, manche Landkreise und Städte geben auch gar nichts. Über die Höhe der Zuschüsse in den verschiedenen Landkreisen können wir dich erst mit dem Vorliegen der jährlichen Haushaltbeschlüsse und Zuwendungsbescheide informieren.

Nach oben

Wie erhält man die pauschalen Zuschüsse?

Diese werden durch uns für euch beantragt. Sofern wir pauschale Zuschüsse erhalten, sind diese natürlich zweckgebunden zu verwenden und werden daher an euch ausgezahlt oder bei einem Bescheid des Jugendamtes vor dem Ferienlager in die Kalkulation eingearbeitet bzw. gutgeschrieben.

Nach oben

Wie hoch sind die einkommensabhängigen Zuschüsse?

Dieser Zuschuss beträgt immerhin 17,00 Euro je Übernachtung!

Nach oben

Wie hoch sind die Bemessungsgrenzen?

Haushaltsangehörige Netto-Haushaltseinkommen
2 1.792,32 €
3 2.241,00 €
4 2.642,22 €
5 3.053,04 €
6 3.468,96 €
7 3.884,88 €
8 4.300,80 €
9 4.716,72 €
10 5.132,64 €
Hinweis: Gilt nur für Hauptwohnsitz in Chemnitz! 7-17 Jahre sowie bei Vorlage eines Ausbildungsnachweises bis 27 Jahre

Nach oben

Wo beantrage ich einkommensabhängige Zuschüsse?

Diese musst du bitte selbst in unserem Büro beantragen, Frau Saubert hilft dabei gern. Wir bitten dich um eine Terminvereinbarung unter Tel. 0371 / 561 47 - 44.

Allerdings werden diese Zuschüsse nicht von jedem Jugendamt gewährt. Teilnehmer/innen mit Hauptwohnsitz in Chemnitz können bis zu 17,00 EUR je ÜN  für maximal 21 Übernachtungen pro Kind und Jahr, verteilt auch über mehrere Fahrten erhalten.

Nach oben

Wann beantrage ich einkommensabhängige Zuschüsse?

Wichtig: Bis vier Wochen vor Reiseantritt! Kümmere dich bitte rechtzeitig darum, diese Mittel sind ohnehin limitiert und es lohnt sich!

Nach oben

Welche Nachweise muss ich vorlegen?

Mitzubringende Nachweise sind:

  • Gehaltsabrechnungen der letzten 3 Monate bzw.
  • letzter Einkommenssteuerbescheid (Selbstständige)
  • Nachweise zu Erziehungsgeld, Mutterschaftsgeld, Renten, Unterhalt, Bafög, Beihilfen, Kindergeld, Wohngeld, sonstige Einnahmen usw.
  • Bescheide zum ALG I, II, Sozialgeld u.ä.


Bei Vorlage einer Befreiung von Elternbeiträgen sind keine der obigen Nachweise erforderlich.

Kopien können gern in unserem Büro gefertigt werden.

Nach oben

Gibt es einen Rechtsanspruch auf diese Zuschüsse?

Nein. Sie sind auch nicht Bestandteil unseres Reisevertrages.

Nach oben

Katalog bestellen

Reise buchen

Newsletter bestellen

Download

Giacomo Leopardi (1798-1837)

Wer viel reist, hat den Vorteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung schnell in die Ferne rücken, so dass sie in kurzem jenen Reiz des traumhaft Unbestimmten gewinnen, den sonst nur die Zeit verleiht.

Wer gar nicht gereist ist, hat den Nachteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung gewissermaßen immer gegenwärtig sind, wie er ja auch die Örtlichkeiten immer vor Augen hat, an die allein sein Gedächtnis anknüpft.



Verreiser online