Floßtour Mecklenburger Seenplatte

Tages-SMS - 03.07. bis 10.07.2016 - code 14
Live im Facebook

04.07.2016, 19.51 Uhr

Bilder sagen manchmal mehr als Worte.

05.07.2016, 11.48 Uhr

Joa, geht los! :-D Die ersten Spitznamen sind vergeben, Kochen, Aufwaschen und Baden geht wie von selbst. Auch die Floßdächer sind in reger Benutzung. Gestern haben wir in Mirow eine Stadttour von Discounter zu Discounter gemacht. Wir ham direkt neben dem Floß Rehböcke gesehen und Eichhörnchen und Blesshühner. Die nächsten 1-2 Tage werden wir weit ab jeglicher Zivilisation auf dem Zotzensee verbringen. Bis dann, die Floßbande ;-)

06.07.2016, 09.17 Uhr

Ahoi! Wir haben den Sturm gut überlebt. Vor dem Frühstück wartet noch der Aufwasch auf uns und nachher machen wir unseren Wald unsicher!

06.07.2016, 17.07 Uhr

06.07.2016, 17.07 Uhr: Waldtour

Segelgemüse

07.07.2016, 18:12 Uhr

Nach erneutem Einkauf und Betankung in Mirow ankern wir grad im Zotzensee und springen vom Dach ins Wasser. Die Nacht verbringen wir auf'm Vilzsee.

 

08.07.2016, 13.45 Uhr

Wir haben heute morgen bis kurz vor 9Uhr geschlafen.
Nach einem kleinen Frühstück sind wir vom Vilzsee über die Diemitzer Schleuse in den Labusee gefahren und haben an einem Anleger gehalten und Mittag gegessen.
Jetzt wollen wir etwas mittiger fahren und Ankern damit die Kinder baden gehen können.

08.07.2016, 18:14 Uhr

Nachdem die Kinder im See baden waren, gab es zum Vespern selbstgemachten Schokopudding.
Danach sind wir noch weitergefahren bis wir eine schöne Stelle zum übernachten gefunden haben. Da unsere Vorgänger uns eine schöne Feuerstelle hinterlassen haben..sitzen wir gerade an unserem Lagerfeuer und spielen selbstgebasteltes Activity.

09.07.2016, 11:11 Uhr

Heute ist unser letzter kompletter Tag auf unseren Flößen.
Wir haben gut gefrühstückt und machen uns gleich auf den Weg nach Diemitz um ein anderes Camp (Zirkuscamp) zu treffen. Unsere Kinder können sich im Zirkuscamp umschauen während unsere flöße eine kleine Spritztour mit den "Zirkuskindern" unternehmen.
Heute abend machen wir, falls das Wetter mitspielt, zusammen ein Lagerfeuer und lassen unseren letzten Abend ruhig ausklingen.

Reise buchen

Newsletter bestellen

Wie wir dein Kind in Watte packen

Die Sicherheit unserer Teilnehmer und Betreuer ist für uns oberstes Gebot. Wie langweilig, denkt da der eine, oder wie selbstverständlich der andere.

Dass Reisen immer auch ein gewisses Restrisiko mit sich bringen, ist kein Geheimnis. Und mit ihrer Bewegungsfreude verschaffen gerade Kinder und Jugendliche gern dem einen oder anderen Sportarzt Beschäftigung. Davor sind natürlich auch wir nicht geschützt.

Dennoch willst du und wollen auch wir sicher sein, dass es deinem Kind gut geht, wenn es gerade auf einem Planwagen oder in einem Kanu sitzt. Dazu bemühen wir nicht die allseits bekannte Käseglocke, auch wenn es bei uns eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung für verreiser und Eltern gibt. Wir leisten während der Ferien 24 Stunden Erreichbarkeit unseres Büros, einen SMS-Feriennotruf und einen Busansagedienst.

Wir achten konsequent auf eine sorgfältige Auswahl der Busunternehmen und die Einhaltung der Lenkzeiten.

Die Wahrnehmung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht durch die Betreuer ist für uns so selbstverständlich wie das Schaffen von Freiräumen! Darunter verstehen wir keine Gängelei, sondern gerade die Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.



Verreiser online