Floßtour Mecklenburger Seenplatte

Tages-SMS - 17.07. bis 22.07.2016 - code 16
Live im Facebook

17.07.2016, 21:00 Uhr

Ahoi, nachdem wir heute erfolgreich die Flöße eingerichtet haben. Sind wir nach der Einweisung und der Belehrung auf den Labussee gefahren. Dort haben wir uns eine gemütliche Bucht gesucht, wo wir die Nacht verbringen werden.

19.07.2016, 12:33 Uhr

Gestern sind wir nach Mirow gefahren und haben in Diemitz, dass erste mal eine Schleuse durchfahren. Auf dem Rückweg, haben wir uns eine schöne Bucht auf dem Zotzensee gesucht. Dort haben wir gebadet, Abendbrot gegessen und die Nacht verbracht.

19.07.2016, 23:25 Uhr

Ahoi, heute machten wir uns nach dem Frühstück auf dem Weg nach Rheinsberg. Nachdem wir drei Schleusen durchquert hatten, kamen wir an. Wir legten am Hafen an und gingen einkaufen, machten Abendbrot essen und gingen in die Koje.

21.07.2016, 23:44 Uhr

Ahoi, gestern haben wir vor dem Mittag in Rheinsberg gebummelt. Wir schauten uns den Schlosspark und eine Keramik-Manufaktur an. Gegen Nachmittag stachen wir in See und suchten uns eine Badestelle. Am Abend fanden wir eine schöne Bucht am Zootzensee, wo wir den Abend mit einen Lagerfeuer ausklingen ließen.

 

21.07.2016, 23:57 Uhr

Ahoi, heute haben wir den Tag mit viel Baden verbracht. Nach dem Mittag machten wir uns auf den Rückweg. Nach zwei Schleusen waren wir wieder auf den Labussee. Hier fanden wir eine schöne Bucht und machten uns Burger.

Reise buchen

Newsletter bestellen

Warum wir unser eigenes Süppchen kochen

Essen fetzt, Kochen auch! In der Gruppe gleich mehrfach – je nachdem, wie viele Köche gerade den Brei verderben.

Außerdem ist es preiswerter und wir sehen die Gruppenselbst- versorgung bei einigen (nicht allen) unserer Reisen noch unter einem ganz anderen Aspekt: Das Festlegen des Menüs, das Einkaufen und schließlich das Zubereiten fördern Verantwortungsgefühl, Kreativität und die Kommunikation der Beteiligten.

Natürlich ist das Geld für die Einkäufe im Reisepreis enthalten, es entstehen also keine weiteren Kosten.

Und das Beste ist: Hier kommen Sachen auf den Tisch, die die Welt noch nicht gesehen hat.



Verreiser online