Radtour Sachsen - Ostsee

Tages-SMS - 19.07. bis 31.07.2010 - code 44

19.07.10, 22:07 Uhr

Sind locker leichte 50 km bis zum campingplatz colditz geradelt. Wetter ist gut, stimmung ebenso. Sogar das essen hat gut geschmeckt! Die 8 verrückten radler.

20.07.10, 23:15 Uhr

Nach einer 60 km langen tour mit einem platten und anschließend einem leckeren abendbrot liegen wir nun alle in unseren 'betten' auf dem zeltplatz in torgau.

21.07.10, 22:16 Uhr

Wir erlebten heute eine entspannte flachetappe (60 km). das freibad in oehna wurde geentert und nach kartoffelbrei mit klopsen liegen alle in der waagerechten. morgen geht es weiter bis vor berlin.

22.07.10, 21:45 Uhr

Heute erlebten wir eine sehr anstrengende etappe von 75 km. angekommen sind wir südlich von berlin und werden morgen die hauptstadt durchqueren. die kinder sind nun frisch geduscht und mit tortellini im bauch in ihren zelten und werden sicher gleich schlafen. PS: keine pannen!

24.07.10, 09:01 Uhr

Unser tag begann verregnet und kühl. wir beschlossen also einen tag länger auf dem zeltplatz zu bleiben und verbrachten unsere zeit mit spielen und einkaufen.

24.07.10, 23:26 Uhr

Nach unserem ruhetag sind wir heute eine 75 km lange tour im westen berlins bis nach wustrau gefahren. dabei erschwerten uns böige winde und viele schlecht befahrbare straßen unser weiterkommen. aber nun geht auch dieser tag für alle - mit selbst gemachten hot dogs im bauch - zu ende

25.07.10, 22:31 Uhr

Heute nahmen wir eine sehr entspannte 55 km etappe unter unsere räder. unsere zelte stehen nun in diemitz nahe miro. morgen gehts aufs wasser zum kanu fahren.

26.07.10, 23:04 Uhr

An unserem heutigen freien tag waren wir nicht untätig, sondern haben uns aufs wasser gewagt. 17 km wasserwanderung waren ein erlebnis. trotzdem steht fest: wir bleiben bei den fahrrädern. darum soll es morgen weiter in richtung norden gehen, ans meer. PS: zum abendbrot wurde gerillt!

28.07.10, 07:36 Uhr

Heute haben wir unseren Zielort Waren an der Müritz nach 55 km und einer sehr angenehmen Etappe erreicht. Alle sind nach dem süßen Abendbrot mit Milchreis duschen gegangen und dann ziemlich schnell in die Zelte gekrochen. Nun sind es noch zwei Tagestouren bis nach Stralsund.

28.07.10, 21:39 Uhr

Heute liegen 50 locker-leichte, aber hügelige kilometer von waren an der müritz bis zum kümmeritzer see hinter uns. weiterhin keine nennenswerten pannen! Zum abendbrot gab es suppe und mittlerweile hat es angefangen zu regnen. Davon lassen wir uns jedoch nicht die laune verderben.

29.07.10, 23:31 Uhr

Nach 80 km bei starkem gegenwind haben wir heute unsere längste etappe bis zum zielort stralsund hinter uns gebracht. morgen werden wir mal etwas länger schlafen und dann den tag am meer verbringen. weiterhin keine pannen. zum abendbrot gab es gulasch mit rotkraut. und klößen. viele grüße von allen!

30.07.10, 23:21 Uhr

Heute hieß es nach knapp zwei wochen einmal wieder ausschlafen. so begann unser tag recht spät und wurde zum spielen, faulenzen und an den strand gehen genutzt. dort trauten sich einige wenige in die ziemlich rauhe see, während der rest fußball spielte. morgen geht es dann in richtung heimat. ende des tagebuches

ACHTUNG - Treffpunkt Güterbahnhofstraße bleibt!

Der Treffpunkt in Chemnitz für die Abfahrten und Ankünfte der Ferienlager-Busse wird NICHT verlegt! Weiterlesen ...

Busansagedienst und SMS-Busticker Hier lesen ...

Reise buchen

Newsletter bestellen

Warum Ferien für Kinder auch Ferien für Eltern sind

Wenn sich unsere Teilnehmer für ein paar Tage von Schulstress und Alltagssorgen erholen, Spaß mit neuen Freunden haben und ein witziges Abenteuer nach dem anderen erleben, mit Spiel und Sport, Freiräumen und Mitbestimmung in der Gruppe - ist das nicht auch ein erholsames Angebot für euch Eltern?

Unsere Verreiser-Betreuer leisten derweil eine engagierte Arbeit und achten genau auf solch wichtige Belange wie den Jugendschutz und die Wahrnehmung der Fürsorge und Aufsichtspflicht.

Auch während der Reise sind wir jederzeit erreichbar. Wir informieren per Busticker und Ansagedienst über den Verlauf der An- und Abreise. Für die Eltern gibt es außerdem unseren kostenlosen SMS-Feriennotruf und in dringenden Fällen rufen wir unaufgefordert an.

Ob Vollverpflegung oder Programm – bei uns sind alle Leistungen inklusive! Zusatzkosten vor Ort sind die sehr seltene Ausnahme und klar ausgewiesen. So bleibt kein Kind außen vor!

Das alles gibt es zu einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis und ohne versteckte Kosten.



Verreiser online