Floßtour Mecklenburger Seenplatte

Tages-SMS - 21.07. bis 28.07.2012 - code 13

21.07.12, 17:49 Uhr

Die floßtour und schäferwagenbelegung sind gut in diemitz angekommen. die fahrt war angenehm aber lang. jetzt freuen wir uns auf schöne ferien!

22.07.12, 23:03 Uhr

Heute ging unsere fahrt über die seen weiter und wir haben uns in mirow umgesehen. danach ging es noch baden und eingekauft haben wir heute auch. jetzt liegen alle im bett und wir verbringen die nacht an einer kleinen bucht in richtung rheinsberg. beendet haben wir den tag mit einigen spielen und viel spaß.

23.07.12, 22:17 Uhr

unser tag begann mit einem sprung ins kühle nass und danach gab es lecker frühstück. dann ging es nach rheinsberg, wo wir uns die stadt anschauten, einkauften und eis aßen. dann ging es weiter mit dem floß zu einer insel, an der wir anlegten und zum abendessen grillten. ausklingen wird der abend mit einem kleinen lagerfeuer.

24.07.12, 23:58 Uhr

Heute war unser tag sehr heiß weshalb wir stets und ständig baden waren, allerdings müssten wir an den schleusen ziemlich lange warten. außerdem gab es bei uns heute frischen fisch und jetzt verbringen wir die nacht an deck.

25.07.12, 21:23 Uhr

Heute sind wir schon sehr früh aufgestanden, um die erste schleuse ohne wartezeit passieren zu können. dann haben wir fürstenberg angesteuert, wo wir einkaufen waren und uns die stadt ansahen. jetzt liegt unser floß vor einer weiteren schleuse, an der wir übernachten. morgen wollen wir wesenberg erreichen. und natürlich waren wir heute auch ganz oft im wasser um uns abzukühlen.

26.07.12, 21:31 Uhr

Heute haben wir als einzige bereits um sieben uhr die erste schleuse passiert und anschließend wesenberg erreicht. dort haben wir noch ein wenig eingekauft und später dann den heimweg angetreten. zwischendurch waren wir oft baden und haben eine menge gelacht. jetzt liegen wir an einem see und lassen den tag ausklingen.

28.07.12, 00:45 Uhr

Heute ist unser tag mit viel baden,  einer schleuse und viel spaß geschehen. Außerdem aßen wir heute abend noch einmal nudeln und jetzt liegen wir am rande eines sees. morgen werden wir diemitz ansteuern und dann geht es wieder heim.

Reise buchen

Newsletter bestellen

Wie wir dein Kind in Watte packen

Die Sicherheit unserer Teilnehmer und Betreuer ist für uns oberstes Gebot. Wie langweilig, denkt da der eine, oder wie selbstverständlich der andere.

Dass Reisen immer auch ein gewisses Restrisiko mit sich bringen, ist kein Geheimnis. Und mit ihrer Bewegungsfreude verschaffen gerade Kinder und Jugendliche gern dem einen oder anderen Sportarzt Beschäftigung. Davor sind natürlich auch wir nicht geschützt.

Dennoch willst du und wollen auch wir sicher sein, dass es deinem Kind gut geht, wenn es gerade auf einem Planwagen oder in einem Kanu sitzt. Dazu bemühen wir nicht die allseits bekannte Käseglocke, auch wenn es bei uns eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung für verreiser und Eltern gibt. Wir leisten während der Ferien 24 Stunden Erreichbarkeit unseres Büros, einen SMS-Feriennotruf und einen Busansagedienst.

Wir achten konsequent auf eine sorgfältige Auswahl der Busunternehmen und die Einhaltung der Lenkzeiten.

Die Wahrnehmung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht durch die Betreuer ist für uns so selbstverständlich wie das Schaffen von Freiräumen! Darunter verstehen wir keine Gängelei, sondern gerade die Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.