Qualitätskriterien für Ferienlager und Jugendreisen

Typisch Verreiser - unsere vollständigen Qualitätskriterien für Ferienlager und Jugendreisen: Hier weiterlesen ...

Gefördert von der Stadt Chemnitz

Die Verreiser werden gefördert von der Stadt Chemnitz und arbeiten nach den Fachstandards des Amtes für Jugend und Familie.

Mitgliedschaft im Fachverband

Unsere Ferienfreizeiten entsprechen den Qualitätskriterien des Fachverbandes Bundesforum Kinder- und Jugendreisen, dessen ordentliches Mitglied der Bundesverband der KINDERVEREINIGUNG e.V. ist.
(Die Verreiser ist eine Einrichtung und Marke der KINDERVEREINIGUNG Chemnitz e.V. Unser Verein ist Mitglied im Bundesverband der KINDERVEREINIGUNG e.V.)

Qualitätsentwicklung und Evaluation

Die Qualitätskriterien der Verreiser gehen über die Mindestanforderungen des Bundesforums sogar noch hinaus. Dabei stellen wir sehr ehrgeizige Ansprüche an uns selbst und an unsere Betreuerinnen und Betreuer! Dennoch können Anspruch und Wirklichkeit auch bei uns einmal auseinander gehen. Deshalb unterziehen wir alle Reisen einer Bewertung durch unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer mittels Fragebögen. Diese Evaluationsergebnisse fließen in unsere pädagogischen und touristischen Planungen sowie in unsere Betreuerausbildung ein. Unsere Evaluationsergebnisse übergeben wir jährlich an das Projekt Freizeitenevaluation.

Katalog bestellen

Reise buchen

Newsletter bestellen

Download

Was krabbelt denn da!

Welche Entspannung, wenn du endlich in deinen Schlafsack kriechen kannst, nachdem alle Ober-, Unter- und Mittelteile für die Zeltstangen sortiert, in der richtigen Reihenfolge zusammengefügt und schließlich auf möglichst sinnvolle Weise mit der Zeltplane, der Erde und einem Leinenfitz verbunden sind.

Drinnen noch ein kleines Schwätzchen mit deinem Zeltmitbewohner, draußen die Geräusche der Nacht und früh wirst du von der Sonne wachgekitzelt - Zelten ist einfach nur schön.

Versuch mal, durch die Zimmerdecke die Sterne zu zählen und du wirst dich schnell an den Vorteil eines Zelteinganges gewöhnen. Vielleicht bekommst du auch mehr Mädchenbesuch, denn wer steckt vergleichsweise sonst seine Nase schon gern in ein Jungenzimmer?

Das Beste am Zelten ist aber nicht nur die Nähe zu Natur und frischer Luft, es ist noch etwas anderes - nämlich viel preiswerter als die Übernachtung in einer Pension oder Herberge und das wird vor allem deine Eltern freuen.

Und falls euch das Wetter mal wirklich übel mitspielen sollte, wir lassen keine Gruppe im Stich! Also dann: Schlafsack und Isomatte einpacken und ab gehts!