Pferdewagentrekking Altmark

Tages-SMS - 21.07 bis 30.07.2008 - code 12

21.07.08, 19:49 Uhr

die pferdewagengruppe ist gut in apenburg angekommen. wagen beziehen, abendessen, ein wenig gegenseitig kennenlernen - viel mehr wird heute nicht passieren. standort: apenburg

22.07.08, 21:16 Uhr

mit tollem pferd und lieben kindern verbrachten wir den ersten tag im planwagen. nach fünf stunden fahrt gab es auf der schäferei unseren zweiten rastplatz und leckeren gulasch. standort: neu ristedt

24.07.08, 11:55 Uhr

nach dem gestrigen tag, hoch zu ross, sind wir heute in salzwedel, wo es zeit zum bummeln und stadt besichtigen gibt. allen geht es gut, bei tollem wetter. liebe grüße. standort: neumühle

25.07.08, 21:19 Uhr

heute fuhren wir nicht so lange mit dem wagen, dafür liefen wir anschließend zu einem kleinen bach, welcher zur abkühlung diente. uns geht es gut, lg anette und co. standort: dönitz

26.07.08, 22:58 Uhr

heute waren wir in einem schönen bad, das wasser war angenehm kühl. auf dem hof konnten wir dann noch reiten. wetter und laune sind toll. liebe grüße, marie und co. standort: bandau

27.07.08, 23:14 Uhr

hallo eltern, wir haben heute gegrillt, haben uns den tollen sternenhimmel angeschaut und lagerfeuer gemacht. tschüß alexandra und co. standort: käcklitz

29.07.08, 09:56 Uhr

gestern haben wir eine bisamratte nach dem baden im pool gesehen. die nacht verbrachten wir nicht im wagen und nicht im zelt, sondern unter freiem himmel. grüße niklas und co. standort: rohrberg

30.07.08, 08:33 Uhr

bei schönem wetter beendeten wir unsere letzte tour und gingen danach ins freibad. wir waren sehr traurig, dass unser lieblingspferd britta gehen musste. mo und co. standort: apenburg

Reise buchen

Newsletter bestellen

Wie wir dein Kind in Watte packen

Die Sicherheit unserer Teilnehmer und Betreuer ist für uns oberstes Gebot. Wie langweilig, denkt da der eine, oder wie selbstverständlich der andere.

Dass Reisen immer auch ein gewisses Restrisiko mit sich bringen, ist kein Geheimnis. Und mit ihrer Bewegungsfreude verschaffen gerade Kinder und Jugendliche gern dem einen oder anderen Sportarzt Beschäftigung. Davor sind natürlich auch wir nicht geschützt.

Dennoch willst du und wollen auch wir sicher sein, dass es deinem Kind gut geht, wenn es gerade auf einem Planwagen oder in einem Kanu sitzt. Dazu bemühen wir nicht die allseits bekannte Käseglocke, auch wenn es bei uns eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung für verreiser und Eltern gibt. Wir leisten während der Ferien 24 Stunden Erreichbarkeit unseres Büros, einen SMS-Feriennotruf und einen Busansagedienst.

Wir achten konsequent auf eine sorgfältige Auswahl der Busunternehmen und die Einhaltung der Lenkzeiten.

Die Wahrnehmung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht durch die Betreuer ist für uns so selbstverständlich wie das Schaffen von Freiräumen! Darunter verstehen wir keine Gängelei, sondern gerade die Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.