Du bist ein Verreiser?!

... noch nicht?
Hier alle Fahrten ansehen, sortieren und buchen ...

Hinweis: Unsere Sommerferienlager- und -jugendcamps 2018 sind online! In Kürze wird auch das Jugendcamp in der Tschechischen Republik buchbar sein! Zudem arbeiten wir an einer zusätzlichen Belegung im Abenteuercamp Zschopautal.

Nach oben

Giacomo Leopardi (1798-1837)

Wer viel reist, hat den Vorteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung schnell in die Ferne rücken, so dass sie in kurzem jenen Reiz des traumhaft Unbestimmten gewinnen, den sonst nur die Zeit verleiht.

Wer gar nicht gereist ist, hat den Nachteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung gewissermaßen immer gegenwärtig sind, wie er ja auch die Örtlichkeiten immer vor Augen hat, an die allein sein Gedächtnis anknüpft.

Alle Ferienlager und Jugendreisen anzeigen und buchen

Nach oben

Für deine Planung:

Nach oben

Katalog bestellen

Reise buchen

Newsletter bestellen

Download

Fahrt ins Ferienlager

Das Kind fährt an den Badesee nach Hinterdünenheide. Der Abschied unterm Bahnhofsdach ist eine Augenweide.

Die Mutter schluchzt und sieht das Kind durch alle Tränen lachen. Und vierzig Mütter schluchzen mit, den Jammer voll zu machen.

Der Vater sagt: "Sie spielen jetzt schon Skat und schwarzer Peter, sind froh, dass sie uns mal nicht sehn, und du machst son Gezeter."

Die Mutter wartet Tag für Tag und hofft, das Kind wird schreiben. Am zehnten Tage teilt es mit: Dort tät es gerne bleiben!

Ein Gedicht von Gotfried Herold