Segeltörn Dänische Südsee

Tages-SMS - 18.08. bis 25.08.2012 - code 27

18.08.12, 23:38 Uhr

Nach einer durchweg problemlosen Anreise sind wir im Hafen Stralsunds angekommen. Zusammen mit der Crew wurde alles verstaut und anschließend das von unseren heutigen Köchen liebevoll zubereitete Abendessen verputzt. Mit Kennenlernen, Spiel und Spaß ließen wir den Abend ausklingen und liegen nun wahlweise an oder unter Deck in unseren Schlafsäcken. Aber Ruhe ist natürlich längst noch nicht ;-)

20.08.12, 00:05 Uhr

Pünktlich um mitternacht ist es still auf der amazone. Heute sind wir, aufgrund fehlenden windes leider ohne segel, nach hiddensee getuckert, haben uns mit der insel vertraut gemacht und waren am strand. Nach einem spielintensiven abend und leckerem festmahl sind nun alle erschöpft von der sommerhitze des tages und träumen schon gespannt vom nächsten tag auf dem wasser. Natürlich waren wir auch baden, vom schiff aus und am strand!

21.08.12, 00:05 Uhr

Heute war nun endlich der wind segeltauglich, so dass wir von hiddensee richtung kap arcona segeln konnten. Am steinstrand sind wir herumgeklettert und haben türme aus steinen gebaut. Nach einem verspielten abend tanken wir nun alle nochmal energie um morgen vormittag zum königsstuhl zu wandern und nachmittags weiterzusegeln. ahoi

21.08.12, 23:26 Uhr

Nachdem wir uns den ausblick aufs meer und die kreidefelsen nach der wanderung zur viktoriasicht wohlverdient und die aussicht genossen hatten ging es entlang der kreidefelsen mit dem schiff richtung sassnitz. Hier haben wir obst und brötchen getankt. Morgen kommt dann hoffentlich mal ordentlich sturm auf.

23.08.12, 00:11 Uhr

Heute morgen wurden wir im Sassnitzer hafen von Regen geweckt. Dieser verzog sich jedoch schnell und wurde durch sturm auf see eingetauscht wodurch wir heute mal richtig wellenaction auf dem schiff hatten. Über schwankfreien boden unter den füßen freuten sich dann aber doch alle als wir an der einsamen insel Ruden ankamen. Auf diesem idyllischen fleckchen erde lebt nur ein einziges ehepaar zusammen mit einer vielzahl von wasservögeln und seltenen pflanzen. Hier kringeln sich nun grad die ersten vor lachen und werden wohl jetzt vor lachanfallerschöpfung ins bett fallen :)

24.08.12, 00:04 Uhr

Unser vorletzter abend auf der amazone geht nach einem windigen badetag im hafen von lauterbach mit spiel spaß und netten gesprächen zu ende. Das sechsundneunzigste Kilogramm obst ist gekauft und schon fast vollständig verzehrt und jeder erstaunt über diesen gesunden rekord. Morgen geht es dann zurück nach Stralsund Um das schiff zu schrubben. Bis dahin liebe seemannsgrüße von der ostsee.

24.08.12, 23:49 Uhr

Liegen bereit für unsere letzte nacht an bord im hafen Stralsunds und sind nach ausgiebigem deckschrubben und einer küchengrundreinigung schon fast bereit zum aufbruch. Bis morgen!

25.08.12, 10:05 Uhr

Auf die minute genau sind wir in stralsund gestartet und gewöhnen uns langsam wieder an räder statt wasser unter den sitzen.

Reise buchen

Newsletter bestellen

Ich seh keinen Wald, ich seh nur Bäume!

Den Müll trennen und Cola nicht aus Dosen trinken. Das ist schon ganz o.k. Aber wenn du mehr über die Natur und die Umwelt erfahren willst, musst du in eines unserer Natur- oder Umweltcamps fahren.

Hier erlebst du so einiges, was mit der Natur und ihren Funktionen zusammenhängt. Jeder Ameisenhaufen wird untersucht und der Wald wird gefegt. Glaubst du daran? Nein. Wir bedienen hier keine Klischees und du musst dich nicht ausschließlich von Körnern ernähren.

Du kannst selbst die Natur entdecken, Interessantes erfahren, dich mit Umweltschutzthemen beschäftigen und für dich entscheiden, wie viel du selbst dafür tun kannst. Spaß wird es allemal machen, denn immerhin bist du ja in einem Ferienlager oder Jugendcamp.